Erdnuss – Arachis hypogaea

  • arachis hypogaea
  • Arachis hypogaea
  • Arachis hypogaea

Erdnuss – Arachis hypogaea

Die Heimat der Erdnuss befindet sich in den Anden Südamerikas. Sie ist einjährig und gehört botanisch gesehen zur Familie der Hülsenfrüchtler. Ihre goldgelben Blüten erscheinen von Mai bis August. Die Erdnuss bildet Hülsenfrüchte, die jedoch im Erdreich geschlossen bleiben und demnach den Nüssen zugeordnet werden können.

Im Gegensatz zu den meisten Hülsenfrüchten kann sie roh gegessen werden. Erdnüsse haben einen sehr hohen Magnesium Gehalt und empfehlen sich insbesondere bei vegetarischer Ernährung. Sie können geröstet, gekocht oder eben roh verzehrt werden.

Teile uns jetzt Deine Erfahrungen mit Arachis hypogaea mit.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Erfahrungen