Süßholz – Glycyrrhiza glabra

  • Glycyrrhiza glabra
  • Glycyrrhiza glabra
  • Süßholz

Süßholz – Glycyrrhiza glabra

Glycyrrhiza glabra gehört zur Familie der Schmetterlingsblüter (Fabaceae) und ist im Mittelmeerraum und Westasien heimisch. Die variable Staude erreicht bis 150 cm Höhe, besitzt drüsig-klebrige Fiederblätter und blüht von Juni bis August. Aufrechte Ähren tragen kleine, violette Blüten, die zu dekorativen Fruchtständen heranreifen.

Von Nah- bis Fernost war Süßholz lange Zeit ein unentbehrliches Kraut. In Europa war es neben Honig das einzige Süßungsmittel, bis in der Neuen Welt das Zuckerrohr entdeckt wurde. Aufgrund der natürlichen Süße und hustenlösenden Effekte ist die Heilpflanze bis heute häufiger Bestandteil von Erkältungsmitteln und Kräutermischungen. Der eingedickte Pflanzensaft bildet außerdem die Grundlage von Lakritz-Produkten.

Glycyrrhiza glabra gehört zur Familie der Schmetterlingsblüter (Fabaceae) und ist im Mittelmeerraum und Westasien heimisch. Die variable Staude erreicht bis 150 cm Höhe, besitzt drüsig-klebrige Fiederblätter und blüht von Juni bis August. Aufrechte Ähren tragen kleine, violette Blüten, die zu dekorativen Fruchtständen heranreifen.

Von Nah- bis Fernost war Süßholz lange Zeit ein unentbehrliches Kraut. In Europa war es neben Honig das einzige Süßungsmittel, bis in der Neuen Welt das Zuckerrohr entdeckt wurde. Aufgrund der natürlichen Süße und hustenlösenden Effekte ist die Heilpflanze bis heute häufiger Bestandteil von Erkältungsmitteln und Kräutermischungen. Der eingedickte Pflanzensaft bildet außerdem die Grundlage von Lakritz-Produkten.

Teile uns jetzt Deine Erfahrungen mit Glycyrrhiza glabra mit.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Erfahrungen